DSCN1199

Serbische Bohnensuppe im Vici-Style

Was gibt es besseres bei diesem kalten Wetter als heiße Suppe? Einfach garnichts. Deswegen schlagt euch den Bauch mit dieser wärmenden Köstlichkeit voll!
Als Nachtisch passt übrigens hervorragend der Apfelstrudel nach Omi’s Art dazu ;)

› Suppe

¼ Sellerie

3 Karotten

1 Petersilienwurzel

1 mittelgroße Zwiebel

1 Paprika

1 große Tomate

1 Dose weiße Bohnen

1 kleine Dose Kidneybohnen

1 kleine Chilischote

Bohnenkraut

Maggiekraut

Thymian

Salz

Pfeffer

 

› Einlage

Übriggebliebener Strudelteig

Ihr beginnt am besten damit, das Gemüse zu waschen und zu putzen. Danach wird es fein säuberlich in Würfelchen geschnitten, oder in sonst eine Form, die euch gefällt. Die Chilischote hackt ihr ebenfalls klein. Jetzt erhitzt ihr einen Topf und gebt etwas Öl hinein, gleich darauf folgen das Gemüse das ihr jetzt schön anröstet, und die Chili. Gießt alles mit 1 ½ l Wasser auf und gebt die zuvor abgegossenen Bohnen hinzu. Lasst die ganze Geschichte einmal kurz aufkochen und dreht danach die Hitze runter. Die Suppe darf jetzt leise vor sich hin köcheln, bis das Gemüse fast gar ist.

In den letzten 5-7 Minuten lasst ihr die Einlage darin garen – dafür zupft ihr einfach die Reste des Strudelteigs vom Apfelstrudel nach Omi’s Art in die Suppe und wartet, bis sie gar sind.

Zu guter Letzt gebt ihr die gehackten Kräuter hinzu und schmeckt alles mit Salz und Pfeffer ab. Lasst es euch schmecken!

DSCN1204
p.S.: oben rechts seht ihr den König unter den Apfelstrudeln! Schaut mal beim Rezept vorbei :)

0 Kommentare zu “Serbische Bohnensuppe im Vici-StyleKommentiere →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *