DSCN1237

Krautwickel mit kartoffeliger Pilzfülle

Weißkraut, Kartoffeln, Pilze, Mozzarella. Zusammen ergeben diese Zutaten etwas herrlich wärmendes und leckeres.

› Für 9 Wickel

9 Blätter Weißkraut

4 Kartoffeln

200 g Pilze

1 Zwiebel

Salz

Pfeffer

Zitronensaft

1 Kugel Mozzarella

 

Als Erstes müsst ihr die Kartoffel kochen, bis sie gar, aber noch ein wenig bissfest sind.

In der Zwischenzeit müsst ihr versuchen, vorsichtig 9 Blätter vom Weißkraut runterbekommen. Das kann ein wenig schwierig sein, aber ihr schafft das, durchhalten! Sobald ihr 9, nicht allzu eingerissene Blätter habt, blanchiert ihr sie in kochendem Salzwasser, bis sie weich sind. Schreckt sie gleich danach in eiskaltem Wasser ab und stellt die Blätter erstmal beiseite. Hebt eine Schale von dem Kochwasser auf, das braucht ihr später noch!

Jetzt befreit ihr die Zwiebel von ihrer Schale und weint nicht allzu sehr, wenn ihr sie in kleine Würfel schneidet. Die Pilze putzt ihr und schneidet sie dann auch in kleine Würfel.

Sobald die Kartoffeln gar sind, werden auch sie von ihrer Schale befreit und, wer hätte das gedacht, auch in Würfel geschnitten. Den Mozzarella holt ihr ebenfalls aus seiner (Plastik-)Schale und schneidet ihn in Stücke.

Erhitzt eine Pfanne, gebt etwas Öl hinein, und bratet zuerst die Zwiebel-, dann die Pilz- und zu guter Letzt die Kartoffeln darin an. Würzt alles mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft.

Platziert jetzt ein wenig vom Kartoffel-Pilz-Gemisch auf einem Kohlblatt. Oben drauf findet ein Mozzarellastückchen seinen Platz. Wickelt das Ganze jetzt so ein, dass die Füllung schön fest im Blatt sitzt und wiederholt das Ganze 8 Mal.

Schlichtet die Krautwickel jetzt dicht an dicht in eine ofenfeste Form und begießt sie mit etwas von dem Kochwasser. Stellt die gut bestückte Form in den Ofen, bei 200° Ober- und Unterhitze, und lasst sie dort, bis sie oben leicht gebräunt sind.

Lasst es euch schmecken!

0 Kommentare zu “Krautwickel mit kartoffeliger PilzfülleKommentiere →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *