DSCN1207

Kokos-Grießkoch zum Frühstück, mit rohköstlicher Pfirsich-Nektarinen-Soße

Ein Klassiker aus meiner Kindheit – neu interpretiert! Ich liebe Kokos, Pfirsiche und Nektarinen. Alle Drei zusammen sind einfach unschlagbar!

› Grießkoch

200-250 ml Kokos-Reis-Milch

5-7 EL Dinkelvollgrieß (oder den Grieß, den ihr habt)

Etwas Agavendicksaft

1 Prise Salz

1 TL Kokosöl

Vanille

Zimt

Kokosraspeln

 

› Pfirsich-Nektarinen-Soße

1 Weingartenpfirsich

2 weiße Nektarinen

 

Für das Grießkoch erhitzt ihr langsam und behutsam die Kokosmilch in einem Topf. Sobald sie ein wenig zu simmern beginnt, gebt ihr löffelweise den Grieß hinzu und rührt mit einem Schneebesen, was das Zeug hält, sonst brennt sich das Ganze noch an (und wer will das schon?!). Rührt jetzt so lange weiter, bis das Grießkoch schön dick wird. Jetzt könnt ihr es noch mit etwas Kokosöl, Agavendicksaft, Vanille, Zimt und einer Handvoll Kokosraspeln verfeinern. Wer sofort Hunger hat, kann das Grießkoch gleich warm essen – aber nicht verbrennen! Ich habe es einen Tag vorher vorbereitet und dann als Frühstück gegessen, dadurch hatte es bei mir eine schöne, puddingartige Konsistenz.

Die Pfirsich-Nektarinen-Soße geht so schnell, dass ich sie nicht vorbereiten musste – nachdem ihr die frechen Früchtchen gewaschen und vom Kern befreit habt, püriert ihr die Hälfte davon einfach. Die andere Hälfte schneidet ihr in Stücke und rührt sie unter – ich mag den leichten Biss!

DSCN1209
Ein superleckerer Koloss!

0 Kommentare zu “Kokos-Grießkoch zum Frühstück, mit rohköstlicher Pfirsich-Nektarinen-SoßeKommentiere →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *