DSCN1341

Herbstliche Zwetschgenmuffins

Wir müssen es und wohl eingestehen: der Sommer ist vorbei, der Herbst ist da. Aber, aber, das ist doch nichts schlimmes. Sonst könnte niemand diese ausgesprochen guten Muffins essen!

› Für 10 Muffins

280 g Mehl

2 TL Backpulver

½ TL Natron

2 TL Zimt

½ TL geriebene Muskatnuss

½ TL geriebene Orangenschale

1 Prise Salz

200 ml Buttermilch

100 g Zucker

1 Ei

1 EL Essig

Etwas Vanillezucker

150 g Zwetschgen

 

Schneller geht’s eigentlich kaum, um zu leckeren Muffins zu kommen. Ihr vermischt einfach das Mehl mit dem Backpulver, dem Natron und dem Salz in einer Schüssel. Dazu gesellen sich die Gewürze: Zimt, Muskatnuss und als frischen Hauch etwas Orangenschale. Die trockenen Zutaten duften jetzt schon herrlich :)

In einer zweiten Schüssel kümmert ihr euch um die anderen Zutaten. Vermischt also die Buttermilch mit dem Zucker und gebt etwas Vanillezucker hinzu. Damit die Muffins besonders luftig und leicht werden, gebt ihr einen Esslöffel Essig dazu – am besten Apfelessig, der fällt nachher gar nicht auf.

Jetzt macht euch ans Zwetschgen entsteinen und würfeln. Für 150 g benötigt ihr etwa 6-8 Zwetschgen. Bei mir waren es genau 7: welch glückliche Muffins!

Nun ist es an der Zeit, die Buttermilchmischung zum duftenden Mehl zu geben. Am besten verrührt ihr die beiden Massen langsam und vorsichtig mit einem Teigschaber, aber rührt kurz bevor alle Mehlflecken verschwunden sind noch die Zwetschgenstückchen unter, so wird der Teig nicht zu lange gerührt.

Jetzt füllt ihr die Muffinmasse in Papierförmchen und bestückt ein Muffinblech damit. Die kleinen Leckereien wandern für 20-25 Minuten bei 180° Ober- und Unterhitze ins Rohr, bis sie oben schön goldbraun sind. Lasst sie euch schmecken!

 

Hier gibts noch eine andere Schokoladenseite des Muffins :)
Hier gibts noch eine andere Schokoladenseite des Muffins :)
DSCN1344
Eine kleine Variante: bestreicht die noch heißen Muffins mit einer Mischung aus Zwetschgenmarmelade, Rum und etwas Wasser, die ihr durch Erwärmen schön streichfähig-flüssig bekommen habt. Ein Gedicht, ich sag’s euch!

0 Kommentare zu “Herbstliche ZwetschgenmuffinsKommentiere →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *